Neubaugebiet polarisiert weiter

Westfälische Nachrichten | 25. November 2014

„Das geplante Baugebiet am Gremmendorfer Weg sorgt weiter für Unmut bei Anwohnern. Sie überreichten 1159 Protestunterschriften im Büro des Oberbürgermeisters Markus Lewe“, berichtet Klaus Baumeister in einem Artikel der Westfälischen Nachrichten.

Mitglieder der Bürgerinitiative hatten am Vortag dem Oberbürgermeister eine „Bürgeranregung“ gegen den Bebauungsplan 564 mit den Unterschriften von mehr als tausendeinhundert Münsteraner Bürgern übergeben. In der dazugehörigen Begründung hatte die Bürgerinitiative noch einmal ihre Argumente gegen die Bebauung des Beckamp und den damit verbundenen Ausbau des Gremmendorfer Weges zusammen gestellt. „In dem kurzen Gespräch ging er [Oberbürgermeister Lewe] inhaltlich auf die Vorbehalte der Anwohner nicht ein,“ schreibt Baumeister weiter, „ganz allgemein plädierte er aber für eine Akzeptanz von Neubautätigkeiten“.

Den ganzen Artikel können Sie online bei den Westfälischen Nachrichten lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf + = achtzehn