Bürgeranregung beim Stadtrat angekommen

Am 10. Dezember erreichte uns ein Schreiben des Amtes für Bürger- und Ratsservice, in dem der Amtsleiter den Eingang der Bürgeranregung bestätigt und das weitere Vorgehen beschreibt:


Münster, 08.12.2014
Aktenzeichen 33.20.0005

Ihre Anregung gemäß §24 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen

Sehr geehrter Herr Roth,

vielen Dank für Ihr Schreiben vom 20.11.2014. Sie regen folgende Punkte zur 51. Änderung des FNP und zum B-Plan Nr. 564 an:

  • das Baugebiet östlich der Vörnste Esch bis zum Loddenbach und nördlich des Gremmendorfer Weges weiterhin als abgeschlossen zu betrachten,
  • die Verfahren zur beabsichtigten Änderung Nr. 51 des FNP und zum B-Plan Nr. 564 einschließlich Vorhaben- und Erschließungsplan nicht weiter zu betreiben und die Planungsabsicht einzustellen,
  • den Acker „Beckamp“ nicht als Bauland auszuweisen,
  • den Gremmendorfer Weg zwischen Böddingheideweg und dem Acker „Beckamp“ nicht auszubauen,
  • Informationen zum aktuellen Planungsstand offenzulegen
  • Einwände lt. Begründung zu berücksichtigen.

Herr Oberbürgermeister Markus Lewe hat mich gebeten, Ihnen den Eingang Ihres Schreibens zu bestätigen und Sie über das weitere Verfahren zu unterrichten.

Ihre Anregung wurde den Fraktionsvorsitzenden und den fraktionslosen Einzelmitgliedern im Rat bereits zur Kenntnis gegeben und wird unter der lfd. Nr. 2014-00219 in der Sitzung des Rates am 10.12.2014 im Rahmen einer Berichtsvorlage bekannt gegeben. Ich erlaube mir darauf hinzuweisen, dass im Rahmen der Berichtsvorlage die Bekanntgabe – jedoch in der Regel keine Beratung über die einzelnen Anregungen – stattfindet.

Sofern Ihre Anregung aufgegriffen werden soll, ist nach der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in Verbindung mit der Hauptsatzung sowie der Zuständigkeitsordnung der Stadt Münster der Rat für die abschließende Entscheidung zuständig.

Ich habe Ihr Schreiben vorab an das für Ihre Anregung zuständige Amt für Stadtentwicklung, -planung, Verkehrsplanung mit der Bitte um Prüfung weiter geleitet.

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.


[Der Rat der Stadt Münster wird also in einer seiner kommenden Sitzungen darüber entscheiden, ob er der Bürgeranregung folgen will, oder ob das Planverfahren zur Bebauung des Beckamp und zum Ausbau des Gremmendorfer Weges weiterhin seinen Gang nimmt.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

× fünf = 15