Baumpate werden

Aktualisierung vom 6. September 2014. Die Bürgerinitiative hat die Tafeln mit den Baumsprüchen von den städtischen Bäumen entfernt. Sie folgte damit einer Ansage des städtischen Ordnungsamtes. Damit ist die Schilderaktion vorerst beendet.

Durch das Bauvorhaben und den damit verbundenen Ausbau des nördlichen Gremmendorfer Wegs sind alte Buchen und Eichen, sowie eine schützenswerte Wallhecke stark gefährdet. Die Anwohner haben damit begonnen, Schilder mit Sinnsprüchen an den bedrohten Bäumen anzubringen.

Sprechen Sie ebenfalls für die Bäume, geben Sie ihnen Ihre Stimme, damit Politik und Öffentlichkeit den Aufschrei der Natur hören und von dem unsinnigen Bauvorhaben ablassen. Werden Sie Baumpate und senden Sie uns Ihren Baumsatz! Wir werden die schönsten „Baumsätze“ an den Alleebäumen anbringen.

Hier eine Auswahl von Schildern, die bereits entlang des Gremmendorfer Weges hängen:

 

5 Gedanken zu „Baumpate werden

  1. Janine Kutsch schickt uns einen Vers von Eugen Roth:

    „Zu fällen einen schönen Baum braucht’s eine halbe Stunde kaum. Zu wachsen bis man ihn bewundert, braucht er, bedenk‘ es, ein Jahrhundert.“ (Eugen Roth)

    Danke für eure Ideen und euer Engagement im Kampf um unsere Umwelt!

    Grüße vom ZSW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zweiundfünfzig + = vierundfünfzig