2500 Unterschriften!

Rund 2500 Bürgerinnen und Bürger in Münsters Stadtbezirk Südost haben das Bürgerbegehren „Erhaltet den Gremmendorfer Weg“ mit Ihrer Unterschrift unterstützt. Heute Nachmittag übergaben die Vertreter des Bürgerbegehrens zusammen mit Mitgliedern der Bürgerinitiative „Gremmendorfer Weg“ die 716 Unterschriftenblätter an Bezirksbürgermeister Rolf Schönlau.  

Die Anzahl der Unterschriften liegt weit über den 1820 gesetzlichen vorgeschriebenen für den Stadtbezirk Südost. Jetzt ist die Politik gefordert, ihren Beschluss zum Ausbau der alten Allee zu überdenken, oder die Wähler in Angelmodde, Gremmendorf und Wolbeck im Rahmen eines Bürgerentscheides selbst über den Ausbau des Weges entscheiden zu lassen.

Wir sind stolz darauf, dass sich eine so große Zahl unserer Mitbürger für dieses Bürgerbegehren stark gemacht hat. Danke an alle, die sich mit enormem persönlichem Einsatz, mit ihrer Freizeit und mit finanzieller Unterstützung eingesetzt haben! Ohne Sie hätten es die Gremmendorfer Bürger nicht soweit gebracht.

Wir haben auch Bezirksbürgermeister Rolf Schönlau gegenüber das hohe Engagement der Bürger in diesem Stadtbezirk betont und ihn darum gebeten, das Bürgerbegehren als aktiven Beitrag der Bürger zur Kommunalpolitik anzusehen und im Sinne seiner Bürger zu behandeln.

Die Erfahrungen der letzten Jahre waren nicht dazu angetan, an ernst gemeinte Bürgerbeteiligung in Münster zu glauben. Für heute jedoch will es der Autor bei der guten Nachricht belassen.

Ein Gedanke zu „2500 Unterschriften!

  1. Gratulation zu dieser beachtlichen Leistung und vielen Dank für Euren Einsatz! Es wäre doch wünschenswert, wenn die Politik diese Unterstützung als deutlichen Hinweis verstehen und vielleicht einen Kompromiss entwickeln würde. Möglicherweise hat ja auch der durchaus ebenso betroffene Bauvorhabenträger einen klugen Kompromissvorschlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

× acht = zweiunddreißig